Kontakt


Dr. med. Petra Zieriacks
Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Naturheilverfahren
Akupunktur

kinder-und jugendgynäkologische
Sprechstunde

Hauptstrasse 218
51465 Bergisch Gladbach

Telefon 0 22 02 - 3 56 67
Telefax 0 22 02 - 4 53 42

info@kinderaerztin-gl.de


Terminsprechstunden


Montag-Freitag
8.00 - 11.00

Montag, Dienstag, Donnerstag
15.00 - 17.00

Newsletter abonieren

Tees aus Heilpflanzen

 

Anistee

  • gegen Blähungen
  • krampflösend bei Magen-Darm-Beschwerden
  • schleimlösend bei Husten

Zubereitet wird der Tee aus Anissamen (Fructus Anisi)

½  Teel. gequetschter Anis (für Säuglinge)

1 - 1 ½ Teel. gequetschter Anis (für ältere Kinder) mit ¼ 1 siedendem Wasser überbrühen,

10 Min. zugedeckt ziehen lassen, durch ein Teesieb geben.

Säuglingen gibt man 3-5 Teel. vor den Mahlzeiten oder setzt 2-3 Essl. der Flaschennahrung zu. Ältere Kinder trinken ½ -1 Tasse 2- bis 3mal täglich.

 

 Angelikawurzeltee

  • bei Appetitlosigkeit

1 Teelöffel Aneglikawurzel mit 150ml heißem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen, dann abseihen. Einaml täglich vor dem Essen eine Tasse trinken lassen.

 

 

Eibischtee

 

  • reizlindernd bei Schleimhautentzündungen im Mund- und Rachenraum
  • bei Husten

 Zubereitet wird der Tee aus Eibischwurzeln (Radix Althaeae)

1 Teel. Eibischwurzel mit

¼ 1 kaltem Wasser übergießen,

1 ½ Std. ziehen lassen, während dieser Zeit mehrmals umrühren.

Durch ein Teesieb geben.

Man gibt Kleinkindern stündlich 1 Essl., ältere Kinder trinken ½  - 1 Tasse 3-4 mal täglich.

 

 

 

Fencheltee

 

  • gegen Blähungen (wirkt oft besser als Anistee)
  • krampflösend bei Magen-Darm-Verstimmung
  • schleimlösend bei Husten

Zubereitet wird der Tee aus Fenchelsamen (Fructus Foeniculi)

½  - 1 Teel. gequetschten Fenchel mit

¼ 1 siedendem Wasser überbrühen,

10 Min. zugedeckt ziehen lassen, durch ein Sieb geben.

Säuglingen gibt man 3-5 Teel. vor den Mahlzeiten oder setzt 2-3 Essl. der Flaschennahrung zu. Ältere Kinder trinken ½  - 1 Tasse 2-3 mal täglich. Wer Pulvernahrung verwendet, kann sie mit Fencheltee statt mit Wasser zubereiten.

 

 

Hagebuttentee

 

  • bei Erkältungen
  • bei Frühjahrsmüdigkeit
  • zur Stärkung der Abwehrkräfte

Zubereitet wird der Tee aus entkernten Hagebuttenschalen (Frutus Cynosbati sine Semini) oder Hagebuttenkernen (Semen Cynosbati) oder einer Mischung von beiden.

Hagebuttenkerne enthalten etwas Vanillin, das verfeinert den Teegeschmack.

1 Teel. Hagebutten mit ¼ 1 kaltem Wasser aufsetzen, zum Kochen bringen,

10 Min. kochen lassen, durch ein Teesieb geben.

2 mal täglich ½ - 1 Tasse. Hagebuttentee ist ein idealer Thermosflaschentee, er behält Über mehrere Stunden seinen vollen Vitamingehalt

 

 

 

Heidelbeertee

 

  • unterstützt die diätetische Behandlung bei Durchfall im Säuglings- und Kleinkindalter
  • zubereitet wird der Tee aus getrockneten Heidelbeeren (Fructus Myrtilli)

1 Essl. Heidelbeeren mit

¼ 1 kaltem Wasser aufsetzen, zum Kochen bringen,

10 Min. zugedeckt kochen lassen, durch ein Teesieb geben, zugedeckt abkühlen lassen, in einem verschlossenen Gefäß aufbewahren.

Säuglingen gibt man 3-5 mal täglich 1-2 Teel., Kleinkinder erhalten 3-5 mal täglich ½ Tasse, Kindergartenkinder trinken 3 mal täglich 1 Tasse, Schulkinder kauen 3-5 getrocknete Beeren vor dein Essen.

 

 

Holunderblütentee

  •  bei Erkältungen
  • schweißtreibend
  • stärkt die Abwehrkräfte

Zubereitet wird der Tee aus Holunderblüten (Flores Sambuci)

1 Teel. Holunderblüten mit ¼ 1 siedendem Wasser überbrühen, 10 Min. zugedeckt ziehen lassen, durch ein Teesieb geben.

3-5 mal täglich  ½ - 1 Tasse so heiß wie möglich, bei hohem Fieber lauwarm , evtl. mit etwas Zitronensaft und Honig.

 

 

Huflattichtee

 

  • reizlindernd bei Schleimhautentzündungen im Mund- und Rachenraum
  • bei trockenem Reizhusten

Zubereitet wird der Tee aus Huflattichblättern (Folia Farfarae)

1-2 Teel. Huflattichblätter mit ¼ 1 siedendem Wasser übergießen, 10 Min. zugedeckt ziehen lassen, durch ein Teesieb geben.

Säuglingen und Kleinkindern gibt man 3-5 mal täglich 1 Essl. Tee, altere Kinder trinken 3 mal täglich ½ -1 Tasse.

 

 

Kamillentee

 

  • entzündungshemmend
  • krampflösend bei Magen-Darm-Verstimmung
  • gegen Blähungen

 Zubereitet wird der Tee aus Kamillenblüten (Flores Chamomillae)

1 gehäufter Teel. Kamillenblüten mit ¼ 1 siedendem Wasser überbrühen, 10Min. zugedeckt ziehen lassen, durch ein Teesieb geben.

2-4 mal täglich ½  Tasse nicht zu heiß trinken.

 

 

Kümmeltee

  • gegen Blähungen
  • bei Magen-Darm-Beschwerden

 Zubereitet wird der Tee aus Kümmelsamen (Fructus Carvi)

¼  Teel. gequetschter Kümmel (für Säuglinge), ½  Teel. gequetschter Kümmel (für ältere Kinder) mit 1/41 siedendem Wasser überbrühen, 10 Min. zugedeckt ziehen lassen, durch ein Teesieb geben.

Säuglingen gibt man 2- 3 Teel. vor den Mahlzeiten oder setzt 1 Essl. der Flaschennahrung zu. Ältere Kinder trinken ½  bis 1 Tasse 1-2 mal täglich.

 

 

Hustentee

 

1 Teil Salbei (Folia Salviae)

1 Teil Spitzwegerich (Herba Plantaginis lanceolatae)

1 Teil Huflattich (Folia Farfarae)

2 Teel. dieser Mischung mit ¼ 1 siedendem Wasser überbrühen, 10 Min. zugedeckt ziehen lassen, durch ein Teesieb geben.

Wenn der Tee soweit abgekühlt ist, dass man ihn gerade trinken kann, etwas Zitronensaft und Honig zufügen. Säuglingen und Kleinkindern gibt man 3-4 mal täglich 1-2Eßl., ältere Kinder trinken 3-4 mal täglich 1 Tasse.

 

Hustentee für Säuglinge

 

Rp: Süßholzwurzel 50,0

       Primelwurzel 10,0

       Eibischwurzel 30,0

       Anisfrüchte 10,0

Einen Teelöffel der Mischung mit 100 ml heißem Wasser aufbrühen, 15 Minuten ziehen lassen, abseihen und warm trinken lassen

 

 

Bauchweh-Tee

 

1 Teil Kamille (Flores Chamomillae)

 2 Teile Melisse (Folia Melissae)

1 Teil Pfefferminze (Folia Menthae piperitae)

1 Teel. dieser Mischung mit 1/41 siedendem Wasser überbrühen, 10 Min. zugedeckt ziehen lassen, durch ein Teesieb geben.

Eine Tasse wird «gelöffelt», also in kleinen Mengen, aber warm gegeben.

 

 

 

Erkältungswetter-Tee

 

2 Teile Hagebuttenschalen (Fructus Cynosbati sine Semini)

2 Teile Hagebuttenkerne (Semen Cynosbati)

1 Teil Lindenblüten (Flores Tiliae)

1 Teil Holunderblüten (Flores Sambuci)

1 gehäuften Teel. dieser Mischung mit ¼ 1 siedendem Wasser überbrühen, 10 Min. zugedeckt ziehen lassen, durch ein Teesieb geben.

Bei Erkältungswetter vorbeugend morgens und abends 1 Tasse. Zum Durchwärmen, wenn Kinder mit nassen Füßen oder fröstelnd nach Hause kommen. Kinder, die sonst keinen Tee mögen, trinken ihn gerne mit Obstsaft gemischt (z. B. Holunder).

 

 

Tee bei Mund- und Rachenerkrankungen

 

Rp. Kamillenblüten 20,0

       Salbeiblätter 20,0

       Thymiankraut 20,0

Zwei Teeelöffel mit 150ml siedendem Wasser übergießen, bedeckt etwa 10 Minuten ziehen lassen und dann durch ein Teesieb geben . Mehrmals täglich eine Tasse trinken und mit dem warmen Tee gurgeln

 

 

Tee bei Mandelentzündung

 

Rp. Salbeiblätter 20,0

       Kamillenblüten 20,0

       Tormentillwurzel 20,0

       Malvenblüten 10,0

       Malvenblätter 10,0

1 Teelöffel der Mischung mit 100 ml heißem Wasser aufbrühen, 15 Minuten ziehen lassen, abseihen und warm trinken lassen

 

 

Tee bei Bronchitis

 

Rp. Fenchelfrüchte (ang.) 10,0

       Anisfrüchte ( ang.) 10,0

       Wollblumenkraut 10,0

       Spitzwegerichkraut 15,0

       Malvenblüten 15,0

Zwei Teelöffel der Mischung mit 150 ml siedenem Wasser übergießen, bedeckt 10 Minuten ziehen lassen und dann durch ein Teesieb geben. Mehrmals täglich eine Tasse trinken.

 

 

 

Tee bei Blasen- und Nierenerkrankungen

Rp.  Birkenblätter 20,0
         Bohnenhülsen 20,0
         Hagebutten 20,0
         Pfefferminzblätter 10,0
Zwei Teelöffel der Mischung mit 150 ml siedendem Wasser übergießen, bedeckt etwa 10 Minuten ziehen lassen und dann durch ein Teesieb geben. Mehrmals täglich eine Tasse frisch zubereitet trinken.

 

Tee bei Nervosität und Schlafstörungen

Rp. Hopfenzapfen 40,0
        Lavendelblüen 20,0
        Melissenblätter 30,0
        Anisfrüchte(ang.) 5,0
        Fenchelfürchte (ang.) 5,0
Einen Esslöffel der Mischung mit 150 ml siedendem Wasser übergießen, bedeckt etwa 10 Minuten ziehen lassen und dann durch ein Teesieb geben. Zwei- bis dreimal täglich und vor dem Schlafengehen eine Tasse frisch zubereitet trinken.

 

Beruhigungstee für Kinder

Rp. Melissenblätter 30,0
        Lavendelblüten 30,0
        Passionblumenkraut 30,0
        Johanniskraut 10,0
Einen Esslöffel der Mischung mit 250 ml siedendem Wasser übergießen, bedeckt etwa 10 Minuten ziehen lassen und dann durch ein Teesieb geben. Mehrmals täglich eine Tasse frisch zubereitet trinken.

Letztes Änderungsdatum: 27.01.2016